Die betriebliche altersvorsorge! Nutzen Sie die betriebliche Altersvorsorge, jeder hat Anspruch und Sie können damit Ihre Bezüge im Alter wesentlich aufstocken.

Gemeinsam sind wir stark!

Zwar darf der Chef wählen, ob die betriebliche Altersvorsorge in eine Pensions- oder Unterstützungskasse eingezahlt wird, ob eine Direktversicherung vielleicht besser ist oder ob das Geld in Pensionsfonds angelegt werden soll. Doch das ist eigentlich egal, Ihr Angespartes ist überall gut aufgehoben. Idealerweise zahlt die Firma etwas dazu, sie muss aber nicht. Der Staat aber fördert die betriebliche Altersvorsorge mehr als großzügig, stocken Sie also Ihre Grundrente auf und nehmen Sie die staatliche Förderung mit. Sie können davon nur profitieren, Sie erhalten die staatliche Unterstützung und müssen nicht den gesamten Betrag selbst bezahlen.

Sparen Sie Steuern!

Bei einer Direktversicherung schließt der Arbeitgeber für jeden Arbeitnehmer eine Rentenversicherung ab. Die Leistungen sind garantiert und die Beiträge werden direkt von Ihrem Bruttogehalt einbezahlt. So sparen Sie Steuern und Sozialabgaben, ab 2015 dürfen Sie 2.904 Euro direkt in die Versicherung einzahlen.

Rentabel trotz der Abzüge!

Später müssen Sie auch die Betriebsrente voll versteuern. Doch die Zusatz-Rente ist trotz der Abzüge lohnenswert, schließlich sind nach Abzug aller Steuern immer noch Renditen von 1,5 bis 4,5 Prozent zu erwarten. Der Anspruch auf eine Betriebsrente sichert Ihren Lebensabend, durch die ergänzende Rente geht es Ihnen finanziell besser. Sie können also Ihren Ruhestand genießen und müssen wahrscheinlich auf Annehmlichkeiten nicht verzichten.